Warum benutzen so viele Erwachsene noch Schnuller bzw. warum nuckeln Erwachsene überhaupt am Daumen bzw. Schnuller?

Roman Gerling

weil es immer normal war! Warum glauben Sie, dass so viele Babys mit Schnullern geboren wurden oder dass Schnuller in den Vereinigten Staaten häufiger vorkommen? Ich habe viele Fragen, aber mein Hauptinteresse gilt Schnullern, zumal ich in Zukunft nicht für den Tod von Neugeborenen verantwortlich sein will. Hier ist also meine Geschichte. Dies ist keine Geschichte über die Schnuller, es ist eine Geschichte über alle Eltern, die sie noch benutzen.

Vor ein paar Monaten haben ein Freund von mir und ich unsere Schnuller angeschaut und einige Unterschiede festgestellt. Mein Freund war sehr traurig und fühlte sich ein wenig schuldig, weil er sie benutzt hatte. Ich hatte noch nie Schnuller benutzt. Ich war auch kein Fan von dem Sound, den sie machen. Ein paar Tage später beschloss ich, einen zu probieren. Das erste, was mich überraschte, war der Klang, den es machte. Es war ziemlich laut, aber nicht schmerzhaft. Ich zog ihn an, aber als ich anfing, den Schnuller zu benutzen, dachte ich, er sei zu schwer. Ich konnte es anziehen, ohne dass es mir im Gesicht und in der Nase wehtat. Fernerhin mag Diy Vaporizer einen Versuch sein. Aber dann bemerkte ich, dass es sehr empfindlich war. Ich konnte es um die Mitte meiner Nase herum spüren, ich konnte es auch um mein Auge und unter meiner Augenbraue herum fühlen. Es war ganz anders als beim ersten Mal, als ich einen Schnuller benutzte, aber ich denke immer noch, dass es eine großartige Erfindung ist. Ich möchte meinen Freunden danken. Wenn du irgendwelche Ideen oder sogar nur einen Vorschlag hast, sag es mir bitte.

Über mich:

Ich bin Roman Gerling, ein Holländer, der in den 70ern ist. Ich bin auch ein Vater von 6 Kindern. Ich bin der einzige Nicht-Deutsche in meiner Familie und deshalb bin ich ein Internationaler. Mein Leben begann 1950 mit meiner Ankunft in den Vereinigten Staaten. Ich habe lange Zeit in den USA gearbeitet und für kurze Zeit in Florida gelebt. 1974 zog ich zurück nach Europa, wo ich bis 2001 als Privatperson lebte. Nach den Anschlägen vom 11.11. beschloss ich, in die Niederlande zu ziehen, um meine Position als deutscher Staatsbürger in einem neuen Land anzunehmen. Der Grund dafür war, meine Kinder bei mir zu haben. Da ich bereits in den USA arbeitete, dachte ich, es wäre einfacher, deutscher Staatsbürger zu werden, wenn ich hierher ziehen würde. Zuerst habe ich versucht, einen niederländischen Pass zu bekommen, aber der Prozess war zeitaufwendig. Ich dachte, dass ich es in kurzer Zeit noch einmal tun müsste. Im Sommer 2006 ging ich dann zur Polizei, um einen deutschen Pass zu beantragen. Ich erhielt einen Abschiebebescheid, den ich nach sechs Monaten zurückzahlen musste. Ich zahlte das zurück, aber ich hatte kein anderes Einkommen und deshalb sagte mir das Finanzamt, dass der Betrag, den ich bezahlt hatte, nicht ausreichte, um einen Pass für meine beiden Kinder zu bekommen. Also musste ich nach Deutschland zurückkehren und bei Null anfangen. Am Ende stellte sich heraus, dass ich keine deutschen Kinder mitnehmen darf und es gab keine Möglichkeit für mich, meine beiden Mädchen mitzunehmen, um die Familie in Deutschland zu besuchen. Im Kontrast zu Schnuller Test kann es somit merklich behilflicher sein. Das hat zur Folge, dass meine Kinder nicht lange bei meiner Mutter in Deutschland sein können. Ich weiß nicht, wie ich zu meinen Eltern und meinen beiden Töchtern zurückkehren soll. Ich weiß, dass es hier keine Möglichkeiten mehr gibt, aber ich weiß immer noch nicht, wie ich mit dieser Situation umgehen soll. Ich überlege meine Möglichkeiten mit Hilfe meines Anwalts.